• Startseite
  • Unternehmen präsentieren
  • Initiativen präsentieren
  • waswirtun-Projekte
  • ⇒ Informationen
  • Kunst und Literatur
  • waswirtun.de "intern"


  • Direktpassage zu →  Logbuch
    und externem Logbuch
    →  waswirbloggen, das Tagesaktuelle seit Juni 2008.

    Praktische Tipps


    1. Der sauberste Strom, die umweltfreundlichste Energie ist die gar nicht erst verbrauchte!



    ecogood
    "CO2 & Geld sparen
    Geld sparen leicht gemacht - und das Klima freut sich! Unser Tipp-Katalog gibt dir einen Überblick, wie du einfach Geld und CO2 sparen kannst. Werde aktiv und steig in die Missionen ein!"
    Das und viel mehr bei ecogood.de.



    Das ARCHIV zur Aktion Tipp der Woche:

    26.10.2009:
    Klimaneutral leben (VIII), heute: "Was man gegen den Klimawandel tun kann.
    Ist der Klimawandel noch zu stoppen? Das fragen sich viele Leute. Was momentan mit unserem Klima geschieht, haben wir unseren Vorfahren zu verdanken."
    Kurze, prägnante Empfehlungen eines Sechstklässlers bei morgenpost.de.

    21.09.:
    Klimaneutral leben (VII), heute: Lassen Sie sich "aufwecken", z.B. durch den internationalen Klima-Weckruf, heute über 90x in Deutschland und über 2000x auf der ganzen Welt. avaaz.org.
    Unterschreiben Sie die Petition der TckTckTck-Kampagne. Damit fordern Sie einem neuen internationalen Klimavertrag, der gerecht, ehrgeizig und bindend ist. Über eine Millionen Menschen haben bereits eine gleichlautende Petition unterschrieben: www.tcktcktck.org.

    14.09.:
    Leben pur (III): Sich engagieren und etwas konkretes tun hilft gegen Zukunftsängste (siehe auch unsere Initiativen und die Link-Galerie).

    07.09.:
    Leben pur (II): Genießen Sie die Wärme und das Licht des Altweibersommers (Erklärung im Wetter-Lexikon auf wetter.at), es besteht gute Hoffnung für ein längeres Andauern.

    31.08.:
    Leben pur (I): Erledigen Sie diese Woche etwas, was Ihnen auf dem Herzen, der Seele, oder ganz einfach dringend an-liegt. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

    24.08.:
    Klimaneutral leben (VI), heute: Telefonieren und surfen. Wie das geht? Zum Beispiel mit dem klimaneutralen DSL- und Telefonanschluss von www.greendsl.com.

    17.08.:
    Klimaneutral leben (V), heute: Wasser fürs Leben, Wasser für Menschen.
    "Wasser ist Bestandteil aller Ökosysteme und Lebensgrundlage aller Menschen. Der Umgang mit diesem für die Natur und uns Menschen zentralen Rohstoff muss verbessert werden, damit genug Wasser für alle vom Süßwasser dominierten Ökosysteme, für den Grundbedarf aller Menschen, für die Nahrungsmittelerzeugung und für die industrielle Verwendung zur Verfügung steht."
    Weiterlesen bei www.oekosystem-erde.de - empfehlenswert.
    An dieser Stelle möchten wir sehr gerne auch auf WasserundErde.de hinweisen (siehe Initiativen präsentieren).

    10.08.:
    Klimaneutral leben (IV), heute: lesen und arbeiten. Wie das geht? Lesen Sie den Artikel von Joachim Wille im Jahrbuch Ökologie 2008 (von Günter Altner) - überhaupt lesenswert und inspirierend. books.google.com.
    Weitere Informationen auch bei www.jahrbuch-oekologie.de.

    03.08.:
    Klimaneutral leben (III), heute: Events, Tagungen und Kongresse. Wie das geht? Beispielsweise im Bio-Seehotel Zeulenroda. www.klimaneutral-ist-sexy.de.

    27.07.:
    Klimaneutral leben (II), heute: Essen und Trinken. Wie das geht? Einen
    sehr schönen Überblick bietet nachhaltig-einkaufen.de, unsere eigene Empfehlung dazu: Wasser trinken! Kalorienfrei, gesund, klimafreundlich und fast gratis! Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche.

    20.07.:
    Klimaneutral leben (I), heute: Essen. Wie das geht? Das Foodorama Bio-Café-Restaurant in Berlin bietet Bewußtes Genießen unter den Leitlinien -ökologisch - klimaneutral - fair - positiv - und rein. Mehr bei www.foodorama.de.

    13.07.:
    Schmökern Sie in den Tipps der Woche, kleine und charmante Anregungen für den Alltag.

    06.07.2009:
    Politik scheint manchmal etwas langsa(t)m(ig), wir engagieren uns jetzt und heute: Die Initiativen auf waswirtun.de. Und die waswirtun-Projekte.



    Ein anderer ...
    Zusammen ist man nicht nur weniger allein, sondern kann damit ganz schön sparen.
    Denken Sie jetzt bitte nicht nur an praktische, sondern auch an wunderbare und angenehme Momente. Merken sie, wie es Ihnen warm wird ...

    »» mehr erfahren

    2008

    29.12.: "Dinner for one" oder "Brot statt Böller"? Wir meinen: Dinner für alle!
    Mehr Information bei der Webseite des BDKJ München, dort können Sie auch Sekt für einen guten Zweck bestellen.
    Und "Dinner for one" hier als Google-Video.

    22.12.: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. Und selbst entscheiden, ob mehr als Teil des Problems oder der Lösung.
    Nachhaltiger Tourismus bedenkt soziale, umweltpolitische und ökonomische Faktoren.

    15.12.:"Stellen Sie sich eine bessere Zukunft vor. Finden Sie Verbündete. Tauschen Sie die Instrumente untereinander aus. Bauen Sie die Zukunft aus. Beginnen sie jetzt." Aus WorldChanging, S. 443 (siehe Literatur).

    »» mehr erfahren

    Meine Welt

    Ich finde die Menschen sollten sich besser um die Erde kümmern, denn irgendwann wird es im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt. Um das zu verhindern, würde ich Autos nicht mit Benzin, sondern mit Wasserdampf bedienen.
    So würden wir viel Erdöl sparen. An Stelle der Atomkraftwerke würde ich zum Strom erzeugen nur Windräder benutzen. Wenn wir das so tun würden, könnten wir verhindern, dass die Luft nicht weiter so verschmutzt wird, und dass sich daher die Erde nicht weiter erwärmt.

    Auch Pflanzen haben mit der Klimaerwärmung zu tun, z.B. die Bäume. Wenn wir weiterhin so viele Bäume fällen, wird es nicht mehr genug Sauerstoff geben.
    Die Menschen sollten natürlich auch auf die Tiere achten. Wenn die Menschen alle Thunfische leer fischen, wird es so viele Quallen geben, dass man im Meer nicht mehr baden kann. Deshalb würde ich vorschlagen, dass für alle Fischarten eine Fischpause eingelegt wird. In dieser Pause könnten sich viele fast ausgestorbene Fischarten vermehren. Da nicht nur Fischarten vom Aussterben bedroht sind, würde ich das selbe auch für die anderen Tiere tun.
    Nach dieser Pause, damit das nicht noch mal passiert, muss man ab da an der Wursttheke Fleisch und Wurst bestellen. Auf diese Weise kann man verhindern, dass das nicht gekaufte Fleisch weggeworfen wird, denn es werden dann nur Tiere getötet, wenn etwas bestellt wurde. Normalerweise werden so viele Tiere geschlachtet, wie nur geht.
    Ich hoffe, dass die Welt in ein paar Jahren so geregelt ist. Also, unternehmt was!
    Sinah, 11 Jahre



    gewusst wie


    Hier erhalten Sie Informationen und Einblicke in verschiedene Themenbereiche.

    Klimawandel: Hier bekommen Sie Einblicke in Fakten und Meinungen zu Klimawandel sowie von neuen Entwicklungen und Techniken.


    Praktische Tipps sollen Ihnen einfach umzusetzende und zufriedenstellende Möglichkeiten wie Anregungen geben.


    Wir begrüßen Ihre Meinungen mit Blick in die Zukunft.
    Schreiben Sie an leserbriefe@waswirtun.de oder nehmen sie das Kontaktformular.
    Insbesondere wollen wir Kinder und Jugendliche ermutigen, hier Ihre Meinungen und Ansichten kund zu tun!
    Es gilt die Meinungsfreiheit, allerdings behalten wir uns die Auswahl und evtl. Kürzungen vor. Ihre Nachricht sollte Name, Ort und Email-Adresse enthalten.
    Sieben Fragen zum Klimawandel - ein Meinungsbild.


    Rechner:
    Das "Online-Einmaleins der Klimapolitik" - der WWF-Weltklimarechner.

    Ihren ökologischen Fußabdruck können Sie mit einem Projekt der BUNDjugend berechnen.

    Ihre Flugreise und was sie ausgleichen können, ermittelt atmosfair.

    Einen allgemeinen CO2-Rechner bietet das Umweltbundesamt mit uba.klima-aktiv.de.


    Klimawandel



    Hier möchten wir Ihnen verständliche und klare, überschaubare Einblicke ermöglichen, und natürlich eine Einschätzung des Klimawandels und seiner Folgen.



    Umfassend und im Detail

    •  „Jeder Mensch hat ein Recht auf seine eigene Meinung, aber nicht auf seine eigenen Fakten.“ (Daniel Patrick Moynihan)
    "Klimafakten.de vermittelt Basiswissen über den Klimawandel. Nicht immer nämlich ist leicht einzuordnen, welche Informationen zum Thema verlässlich sind und dem aktuellen Stand der weltweiten Forschung entsprechen und welche nicht. Klimafakten.de ist ein Projekt der European Climate Foundation (ECF) und wird von einem wissenschaftlichen Beirat unterstützt." klimafakten.de.

    •  Glossar zum Klimawandel soll die Debatte vereinfachen.
    Über den Klimawandel wird in der Öffentlichkeit, aber auch in der Wissenschaft viel diskutiert und öfter auch gestritten. Nicht jeder Streit ist sachlich bedingt. Manchmal liegt es auch daran, dass Begriffe unterschiedlich verwendet und ausgelegt werden ... . Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) hat daher ein Glossar zum Thema Klima­wandel und Raumentwicklung erarbeitet. Das Begriffslexikon um­fasst zentrale Begriffe, die in der Diskussion um den Klimawandel von Bedeutung sind. Es berücksichtigt auch spezielle Bedeu­tungen in unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen." mittelstandswiki.de.

    •  www.oekosystem-erde.de. "Naturwissenschaftliche Grundlageninformationen über den Planeten Erde, über die Entstehung und Geschichte des Lebens und des Menschen; Sie finden Informationen darüber, wie die technische Revolution das Ökosystem Erde beeinflusst hat - man könnte auch sagen: eine kleine Geschichte der Umweltverschmutzung. Und Sie finden Überlegungen und Ansätze, wie wir es in Zukunft besser machen können."
    Ebenfalls empfehlenswert: www.klimawandel-verstehen.de. Diese Seiten "stellen kurz den aktuellen Stand der Klimaforschung und ihre Grundlagen in möglichst allgemeinverständlicher Sprache dar und geben Informationsquellen zur Vertiefung an."

    •  www.klimawandel-bekaempfen.de, eine Webseite der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN).
    Mehr als 20 Videos, viele Fotos und interaktive Grafiken sowie aufwändige Animationen geben Einblick in die Zusammenhänge des Klimawandels. Ebenfalls kann eine DVD bestellt werden. www.dgvn.de.

    •  Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) untersucht wissenschaftlich und gesellschaftlich relevante Fragestellungen in den Bereichen Globaler Wandel, Klimawirkung und Nachhaltige Entwicklung, und bietet aktuelle Informationen. www.pik-potsdam.de.

    •  "Klimawandel in Deutschland. Wie verändert sich unser Klima bis 2100?" Eine lesenswerte umfangreiche Studiensammlung bei scinexx.de.

    •  "Fakten statt Halbwahrheiten". Ein Klimaquiz bei Focus online testet und fördert
       Ihr Wissen.

    •  Ein Stern-Artikel hat die neun Kippelemente des Klimas aufgelistet.
    Einen sehr anschaulichen Überblick bietet hier auch www.klimawandel-bekämfen.de.


    Rundumwissen
    •  GEO : Themen-Special: Klimawandel.

    •  Spiegel: Alles rund um den Klimawandel

    •  Zeit: Verschiedene Artikel und weiterführende Links zum Klimawandel.


    Beachten Sie auch die Literaturvorschläge.

















    Zu den Nachrichten-Anfängen

    können Sie im Archiv Oktober 2007 - 16. Juni 2008

    »» mehr erfahren





    www.ritter-sport.de

    www.ews-schoenau.de

    www.gls.de

    www.memo.de