• Startseite
  • Unternehmen präsentieren
  • ⇒ Initiativen präsentieren
  • waswirtun-Projekte
  • Informationen
  • Kunst und Literatur
  • waswirtun.de "intern"



  • "Wir wollen möglichst viele Menschen für Ihr Engagement begeistern."

    8. Zukunftsfähiges Deutschland

    werwirsind
    Herausgeber der Studie „Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt“ sind
    - der BUND – Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland – , größter deutsche Nachhaltigkeitsverband.

    Seit über dreißig Jahren setzt er sich für den Natur- und Umweltschutz in Deutschland ein. Er ist als Mitglied von Friends of the Earth auch international aktiv.
    - das Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland, der EED. Er unterstützt die entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Deutschland und fördert Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa darin, Armut und Ungerechtigkeit zu überwinden.
    - „Brot für die Welt". Das ist die Spendenaktion der evangelischen Landes- und Freikirchen im Bereich Entwicklungszusammenarbeit und wurde 1959 gegründet.
    Das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, deren Wissenschaftler die Studie erarbeitet haben, entwickelt als eine der wichtigsten deutschen Umweltforschungseinrichtungen Leitbilder, Strategien und Instrumente für eine nachhaltige Entwicklung.

    Nachhaltigkeit studieren: www.zukunftsfaehiges-deutschland.de
    waswirtun
    Die Studie „Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt“ ist der Anstoß für eine gesellschaftliche Debatte. Sie wurde im Oktober 2008 veröffentlicht und ist die Nachfolgestudie der 1996 erschienenen Studie „Zukunftsfähiges Deutschland – Ein Beitrag zu einer global nachhaltigen Entwicklung“, die den Beginn des deutschen Nachhaltigkeitsdiskurses entscheidend prägte und als die „Grüne Bibel“ in die Geschichte des Nachhaltigkeitsdiskurses einging. Zwölf Jahre nach der ersten richtungsweisenden Studie zieht die neue Studie Bilanz. Diese Bilanz fällt schlecht aus. Die Wende zu einer Politik der Nachhaltigkeit ist nicht gelungen, weder national noch international. Die Wirtschaftskrise zeigt, wie sehr die Menschheit auf Pump auf der Erde lebt. Deshalb ist eine gesellschaftliche Debatte darüber notwendig, wie ein Kurswechsel erreicht werden kann, wie jede und jeder Einzelne umweltbewusst handeln kann, und auch darüber, welche Voraussetzungen von Politik und Wirtschaft geschaffen werden müssen, um eine Veränderung des Lebensstils zu ermöglichen. Die Studie gibt dafür viele Anregungen.

    Link: www.zukunftsfaehiges-deutschland.de
    zurück






    www.ritter-sport.de

    www.ews-schoenau.de

    www.gls.de

    www.memo.de