• Startseite
  • Unternehmen präsentieren
  • ⇒ Initiativen präsentieren
  • waswirtun-Projekte
  • Informationen
  • Kunst und Literatur
  • waswirtun.de "intern"



  • "Wir wollen möglichst viele Menschen für Ihr Engagement begeistern."

    9. WasserundErde.de

    www.wasserunderde.de
    werwirsind
    WasserundErde.de ist ein Projekt, das sich mit Mißständen beschäftigt, deren Lösung oft einfach ist und dennoch selten Anwendung finden. Es entstand aufgrund der Erkenntnis, dass schwerwiegende Probleme häufig mit bereits vorhandenem Wissen lösbar sind.
    Oft fehlt es in den Entwicklungs- und Schwellenländern nicht an den Möglichkeiten, Dinge zu verbessern, sondern primär nur an dem Wissen, dem Know-how, wie Dinge angegangen und umgesetzt werden können, damit sich die örtliche Situation für Mensch und Umwelt verbessert.
    Hilfe zur Selbsthilfe ist ein Grundsatz des Projektes.

    Waldprojekt in Argentinien
    waswirtun
    WasserundErde.de versucht, einzelne Elemente zu einem System zu verknüpfen, das dann vielfältige Vorteile bietet.
    Der Erhalt von natürlichen Wäldern als wertvoller Lebensraum für die Tier- und Pflanzenwelt ist eine wichtige Aufgabe für die Zukunft. Der Wald erzeugt Sauerstoff und reinigt die Luft, er stabilisiert den Wasserkreislauf und hat weitere positiven Wirkungen. Durch das Pachten von Wäldern zum Zwecke des Erhaltes soll den Einheimischen ein neuer Wert des Waldes vermittelt werden, der über den üblichen Raubbau und die Abholzung hinausgeht. Außerdem werden weitere Mittel für die Arbeit von WasserundErde.de generiert.
    Ein weiteres Hauptthema von WasserundErde.de ist die Abwasserproblematik. 80% aller Abwässer werden weltweit ungeklärt in die Gewässer eingeleitet und sind durch Fäkalkeime und andere Wasserinhaltsstoffe verseucht. Dies ist in vielen Regionen eine Hauptursache für Krankheiten oder sogar Tod von tausenden Kindern täglich. Auch hier sind Lösungen recht einfach und der Wissenstransfer, wie man mit Abwasser und Fäkalien umgeht, ist die nötige Hilfe zur Selbsthilfe, damit Gewässer weniger belastet und die Umweltverschmutzung reduziert wird.
    Mit dem Beitrag, den die Unterstützer beispielsweise für den freiwilligen CO2 Ausgleich leisten, wird nicht nur der Wald erhalten, sondern ein Mehrwert erzielt, von dem ganz unterschiedliche Akteure profitieren.
    Der WasserundErde-Ansatz ist in vielen Bereichen nicht nur auf die Entwicklungs- und Schwellenländer begrenzt, sondern auch in Europa einzuschlagen: Ziel sind ein veränderter Umgang der Menschen und Völker untereinander, mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit im Ganzen als auch die Vorteile einer veränderten Wirtschaftsweise.

    Link: www.wasserunderde.de

    zurück






    www.ritter-sport.de

    www.ews-schoenau.de

    www.gls.de

    www.memo.de