• Startseite
  • ⇒ Unternehmen präsentieren
  • Initiativen präsentieren
  • waswirtun-Projekte
  • Informationen
  • Kunst und Literatur
  • waswirtun.de "intern"



  • "Wir wollen möglichst viele Menschen begeistern, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu erwerben, anzuwenden und bei der Weiterentwicklung mitzuhelfen."

    2. Elektrizitätswerke Schönau

    www.ews-schoenau.de
    Wer wir sind
    Nach der Katastrophe von Tschernobyl beschlossen Schönauer Bürger und engagierte Mitstreiter, für eine klimafreundliche Energieversorgung ohne Atom einzutreten. Als der örtliche Netzbetreiber die ökologischen Aktivitäten der Bürger ständig behinderte, entstand die Idee, das Schönauer Stromnetz zu kaufen, um in Zukunft die Rahmenbedingungen selbst zu bestimmen. Die Anti-Atom-Initiative ließ sich weder durch zwei Bürgerentscheide, noch durch überhöhte Forderungen in Millionenhöhe schrecken und so übernahm 1997 – einmalig in Deutschland – eine Bürgerinitiative das Stromnetz und die Strom-Versorgung ihrer Gemeinde. Die Presse sprach liebevoll von den „Schönauer Stromrebellen“, die „den Kampf David gegen Goliath gewonnen haben“ und der Sieg der Schönauer gegen die Atomlobby wurde bundesweit bejubelt. Heute sind die EWS auch ein bedeutender bundesweiter Ökostromanbieter.

    das Team der EWS
    waswirtun
    Die Qualität eines Ökostromangebotes hängt in erster Linie davon ab, wie sehr es zu einem Ausbau der Erneuerbaren Energien beiträgt. Wir haben daher mit unserem Strombezug ein vielfältiges ökologisches Maßnahmenbündel verknüpft, um unseren Kunden eine optimale Versorgung mit dem bestmöglichen Umweltnutzen zu garantieren: Unser erneuerbarer Strom stammt nur aus neuen Anlagen, die Betreiber investieren den Mehrerlös wiederum. Über unser Neuanlagen-Förderprogramm „Schönauer Sonnencent“ fördern wir darüber hinaus Erneuerbare Energien dezentral überall in Deutschland. Gefördert werden hierbei nicht Anlagen der EWS, sondern Anlagen in Bürgerhand – es wird also nicht in die „eigene Tasche“ gefördert. Mit Hilfe des Förderprogramms sind so bereits über 1.100 neue ökologische Stromerzeugungsanlagen entstanden. Die EWS tragen durch die Förderung von Kundenanlagen zur Dezentralisierung und Demokratisierung der Energiewirtschaft bei. Schon 70.000 Kunden beziehen ihren Strom über die EWS, überwiegend Haushalts- und Gewerbekunden, aber auch große Industriekunden, die mit ihrem Öekostrombezug ein Signal für den Klimaschutz geben wollen. Die Elektrizitätswerke Schönau sind mehr als ein Stromversorger und ihre Ziele sind auch weitergehend. Die Elektrizitätswerke Schönau wollen Mut machen, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, zu verändern und gestalten. Der Erfolg der EWS misst sich daher auch nur zum Teil an Zahlen von Kunden und geförderten Anlagen. Nicht messbar und bezifferbar ist die große Motivations- und Ausstrahlungskraft, die von Schönau ausgeht und viele Aktivitäten auslöst.

    Das Buch: Störfall mit Charme. Die Schönauer Stromrebellen im Widerstand gegen die Atomkraft. Autor Bernward Janzing. Eine Rezension bei suedkurier.de.
    Der Film: "Das Schönauer Gefühl". Eine wundervolle Zeitgeschichte, kostenlos zu bestellen über die EWS.
    Stromrebellen TV bei YouTube: Energisches, Historisches und Satirisches der EWS.

    Link: www.ews-schoenau.de








    www.ritter-sport.de

    www.ews-schoenau.de

    www.gls.de

    www.memo.de